Dagmars Sternengeschichten

Tarot Tarotwissen LiteraturPesönlich Beratung

gelbelinie

"Je mehr wir über eine Sache zu Wort kommen lassen,
je mehr Augen, verschiedene Augen wir für dieselbe Sache einzusetzen wissen,
um so vollständiger wird unser 'Begriff' dieser Sache, unsre 'Objektivität' sein.“
Nietzsche

Tarotprojekt von Armin Denner

gelbelinie

Sabische Symbole "Das Buch der Sabischen Symbole" von Gaby Marske-Power

Literatur Bücher & Links

Es gibt gute Literatur und Websites zum Tarot und die unterschiedlichsten Kartendecks für jeden Geschmack. Die Deutung weicht zum Teil ab und die Symbolik ändert sich. Und wie bei den meisten Dingen dieser Welt gibt es VerfechterIinnen der einen oder anderen Richtung.

Solltest du dich selbst mit dem Tarot versuchen, schaue dich eine Zeitlang erstmal um und entdecke nach und nach die Vielfalt der Karten. Die, die dich persönlich am meisten ansprechen, sind jetzt die richtigen. Dazu brauchst du das passende Deutungsbuch.

Doch noch wichtiger ist es (finde ich), sich selbst Gedanken zu den Bildern zu machen, und über das, was du siehst, wenn dir die Karten erzählen

, was fällt dir dabei ein/auf ... denn Bilder berühren stets das, was mit dir zu tun hat, was in Verbnldung eingeht, an etwas anknüpft

denn Gedanken, Gefühle, Erinnerungen.

SternBücher

SternInformationen zu Tarot und Tarot-Decks auf www